Unterspritzung der Lippen mit Hyaluronsäure

Unterspritzung mit Hyaluronsäure (Filler)

Faltenfreie und pralle Haut mithilfe von Filler

Hyaluron befindet sich von Natur aus bereits in unserem Bindegewebe und sorgt für eine pralle und geschmeidig glatte Haut. Mit Mitte 20 beginnt der Körper weniger Hyaluron zu produzieren. Volumen geht dadurch verloren und die Haut erschlafft. Deshalb kommt es dann zu der Bildung kleinerer Fältchen und einer Veränderung der Hautstruktur.

Im MVZ Dermatologisches Zentrum Bonn behandeln setzen wir Hyaluronsäure (Filler) zur Formung, Konturierung und zum Auffüllen von Linien und Falten ein. Es handelt sich um eine nachhaltige und besonders wirkungsvolle Methode der Faltenbehandlung. Aufgrund der aufpolsternden und auffüllenden Wirkung spricht man bei Hyaluronsäure von einem sogenannten „Filler“.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin bei unseren Hautärztinnen und Hautärzten in Bonn!

Wann eignet sich eine Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure eignet sich besonders gut, um bereits tiefere oder abgesunkene Falten, wie beispielsweise die Nasolabialfalte, wieder anzuheben und aufzufüllen. Darüber hinaus eignet sich eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure (Fillern) bei einem unebenen, großporigen Hautbild mit Fältchen. Dieser Umstand lässt die Betroffenen oftmals müde, energielos und alt wirken. Mit Fillern kann ein natürliches und straffes Erscheinungsbild erreicht werden.

Das Ergebnis ist im Allgemeinen bereits sofort nach der Behandlung sichtbar. Filler können auch in Kombination mit Botox (Botulinumtoxin) verwendet werden, um einen Kombi-Effekt zu erzielen. Die Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure ist bei der Durchführung durch erfahrene Ärztinnen und Ärzten äußerst sicher und schonend. Der Körper baut außerdem das Präparat innerhalb einiger Monate ab, sodass der Eingriff vollständig reversibel und beliebig oft wiederholbar ist.

Was sind die Vorteile einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure?

  • Minimal invasive Behandlung
  • Keine OP notwendig
  • Meist sofortiger Eintritt der Wirkung
  • Im Vergleich zu Gesichtscremes mit Hyaluronsäure kann die Filler-Substanz tiefer in die Haut injiziert und Volumen (wieder) aufgebaut werden

Was sind die Anwendungsgebiete von Hyaluronsäure?

Mithilfe von Fillern können bestimmte Gesichtsmerkmale aufgefrischt werden, um eine ebenmäßigere und fältchenfreie Haut zu erhalten:

  • Glättung von Fältchen und Linien
  • Volumenaufbau im Gesicht
  • Volumenaufbau für volle Lippen
  • Konturierung des Kinns und der Kieferlinie
  • Auffrischung für ein natürliches und junges Erscheinungsbild

 

Konkret können folgende Gesichtspartien behandelt werden:

  • Stirnfalten
  • Glabellafalten
  • Tränensäcke
  • Krähenfüße
  • Wangen
  • Nasolabialfalten
  • Mundwinkelfalten
  • Marionettefalten
  • Lippenvolumen und – kontur
  • Kiefer

Wie läuft die Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure ab?

Vor jeder Behandlung erfolgt ein ausführliches Beratungsgespräch mit unseren Hautärztinnen und Hautärzten in Bonn. Sie erhalten alle Informationen, mögliche Risiken und dürfen selbstverständlich Ihre Fragen stellen. Dabei berücksichtigen wir stets Ihre persönlichen Wünsche für Ihr Aussehen.

Anschließend betrachten wir Ihre Haut genauestens, bestimmen Ihren Hauttyp und überprüfen, ob sich eine Behandlung mit Hyaluronsäure (Filler) eignet. Für uns steht Ihr Wohlbefinden an oberster Stelle – deshalb sind uns Ihre individuellen Bedürfnisse besonders wichtig.

Bei der Behandlung wird die Hyaluronsäure in die zu behandelnde Hautstelle injiziert. Durch den „Filler“ kommt es direkt zu einer Glättung. Da Hyaluronsäure ein körpereigener Stoff ist, ist die Behandlung besonders schonend. In der Regel ist keine örtliche Betäubung notwendig. Viele spüren bei der Behandlung nur ein leichtes Pieksen. In gewissen Fällen eignet sich das Auftragen einer Creme mit einer betäubenden Wirkung.

Womit ist nach der Filler-Behandlung zu rechnen?

Normalerweise können Sie kurz nach der Anwendung Ihrem gewohnten Alltag nachgehen. Der Vorteil an der Behandlung mit Hyaluronsäure (Filler) ist die sofortige Sichtbarkeit und ein sichtbar frischeres Aussehen. In der Regel sind Sie nach der Behandlung mit Hyaluronsäure sofort gesellschaftsfähig. Kleinere Nebenwirkungen, wie Schwellungen oder Blutergüsse, können unter Umständen auftreten. Diese sind harmlos und bilden sich normalerweise nach kurzer Zeit zurück. Sollten Sie langanhaltende Beschwerden nach der Behandlung haben, wenden Sie sich bitte an uns. Bis zu 12 Stunden nach der Behandlung sollten Sie auf den behandelten Regionen kein Make-up auftragen und intensive Sonneneinstrahlung, Solarien, Saunabesuche oder Minustemperaturen meiden. Idealerweise verzichten Sie 1 bis 2 Tage auf intensive Körperaktivitäten.

Was kostet eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure?

Die Kosten für eine Behandlung mit Hyaluronsäure (Filler) hängen von verschiedenen, individuellen Faktoren ab. Es ist unter anderem entscheidend, wie viele Einheiten Hyaluronsäure in Ihrem individuellen Fall benötigt wurden. Verbindliche Informationen zu den Kosten erhalten Sie vor Ort im MVZ Dermatologisches Zentrum Bonn in Ihrem Vorgespräch zu der Behandlung.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!

Wir beraten und kümmern uns gerne kompetent um Ihre Anliegen. Jetzt Termin telefonisch, per E-Mail oder online vereinbaren.

T 0228 / 227 209 200 info@derma-bonn.de

Termin
buchen